ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Claude Ollier

Das Attentat


Übersetzung: Irma Reblitz

Regie: Peterpaul Schulz

Hotsville hat einen großen Tag: Der berühmte Admiral besucht die Stadt zum erstenmal. Tausende drängen sich an die Straßen, die er auf der Fahrt vom Flugplatz zum Empfang durch die Honoratioren passieren wird. "Radio Alpha", eine kommerzielle Rundfunkanstalt, überträgt die Ankunft in einer Direktsendung. Als der junge Reporter Fuller die Fahrzeugkolonne herankommen sieht, muß er mit doppelter Lautstärke reden, um den Jubel der Menge zu übertönen. Plötzlich fallen Schüsse. Entsetzt sieht Fuller den Admiral zusammenbrechen. Kaum hat er das fassungslos ins Mikrophon gestammelt, da bricht die Reportage nach einigen weiteren unverständlichen Worten ab. Auch im Funkhaus weiß man anfangs nicht, wie Fullers seltsames Verhalten zu verstehen ist. Dann jedoch gibt er selber telefonisch eine sensationelle Erklärung: er hat den Attentäter erkannt und verfolgt ihn auf eigene Faust! Damit bringt er einige leitende Herren im Funkhaus in beträchtliche Verlegenheit.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Radio Bremen 1968


Erstsendung: 24.02.1969 | 53'50


Darstellung: