ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gesine Danckwart, Fabian Kühlein

Chez Icke


Komposition: N. N.

Regie: Gesine Danckwart; Fabian Kühlein

Ob Eckkneipe oder Weinlokal, ob Prollschuppen oder Hotelbar – Chez Icke ist da, wo man sich wohlfühlt, wo man noch mal hingehen kann, abends, wenn einem zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, wo man alte Freunde trifft oder eine neue Liebe, wo man auch mal vor sich hinstarren kann, ohne wen zu treffen, wo Eddi am Tresen hängt, worauf man sich verlassen kann, weil das schon immer so war, und wo die Tresenfräuleins die Gläser spülen und noch mal einen nachschenken. Ein Chez Icke gibt es überall, ob in Mannheim oder Freiburg, in Berlin oder Schwerin. Ein Hoch aufs Auchmalalleineausgehen, auf den Absacker nachts um 3, auf alle Eddies und Jockels, auf die Tresenfräuleins und Bartender, auf die Angeschickerten und Sturzbetrunkenen, die Geselligkeitstrinker und Gelegenheitsraucher und ihre Geschichten!

Gesine Danckwart, 1969 in Elmshorn geboren, ist Autorin, Dramatikerin, Theater- und Filmemacherin. Sie arbeitet an verschiedenen Theatern, u.a. in Berlin, Wien, Hamburg, Mühlheim und Mannheim. Ihr interaktives Kneipen-Performance-Projekt "Chez Icke" war im Dezember 2011 in der Markthalle IX in Kreuzberg zu erleben. Fabian Kühlein, 1977 in München geboren, studierte Philosophie und Mediengestaltung an der Bauhausuniversität Weimar. 2008 gewann er mit seinem Stück "Operator" den ARD-Wettbewerb "Premiere im Netz".

A
A

Mitwirkende

Judith Rosmair | © rbb/Gregor Baron

Judith Rosmair | © rbb/Gregor Baron

Judith Rosmair | © rbb/Gregor Baron
Marcus Reinhard | © rbb/Gregor Baron
Autorin Gesine Danckwart | © rbb/Gregor Baron
Fabian Kühlein | © rbb/Gregor Baron

Fabian Kühlein
© rbb/Gregor BaronFabian Kühlein
© rbb/Gregor Baron



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2012


Erstsendung: 28.09.2012 | 53'07


Darstellung: