ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



John Cage

Auszüge aus: Empty Words (2. Teil)


Vorlage: Empty Words (Erzählung)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Realisation: Alvin Curran

Planmäßig endet eine Aufführung von John Cages "Empty Words" im Morgengrauen. Dann sollen während der Performance des vierten und letzten Teils dieser mehrstündigen "Lesung" alle Türen und Fenster des Veranstaltungsorts geöffnet werden. Das Leben muss hier nicht draußen bleiben. Enge Grenzen des klassischen Konzertbetriebs werden gesprengt: "Making music by reading out loud", heißt es in der Partitur. Aber auch der Sprache wird misstraut: "Making language saying nothing at all", lautet eine weitere Anweisung. Zufällig ausgewählte Sätze, Silben oder Buchstaben aus den dreizehn Bänden der Journals des amerikanischen Vordenkers des zivilen Ungehorsams Henry David Thoreau (1817-1862) sind der Ausgangspunkt dieser Klang- Exerzitien. 

John Cage John Cage (1912-1992) war Komponist, Dichter, bildender Künstler, Filmemacher, Zen-Philosoph und Pilzforscher. Alvin Curran, geboren 1938, ist einer der führenden amerikanischen Komponisten der Environment- und Live-Elektronik-Musik, Er ist Mitbegründer der Musica Elettronica Viva und bis 2006 Professor für Komposition am Mills College Oakland/Kalifornien.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Alvin Curran


Der US-amerikanische Komponist und Performer Alvin Curran | © WDR/Frank Halbig

Der US-amerikanische Komponist und Performer Alvin Curran | © WDR/Frank Halbig


Der US-amerikanische Komponist und Performer Alvin Curran
© WDR/Frank HalbigDer US-amerikanische Komponist und Performer Alvin Curran
© WDR/Frank Halbig



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2012


Erstsendung: 12.10.2012 | 5'53


Darstellung: