ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Jörg Diernberger

Brave neue Welt


Komposition: Toni Nirschl, Jörg Diernberger

Regie: Jörg Diernberger

"Alle für Jeden, Lyon! Und vergessen Sie nicht - finden Sie ein paar schöne, harte Schicksale!" Der Reporter Primo Lyon kommt aus der Neuen Welt und soll aus der Sperrzone - d. h. aus unserer Welt - berichten. Zur Tarnung hat er sich einen radebrechenden Akzent zugelegt. Vom Straßenverkehr über das Schriftsystem, die Paarungsrituale bis zur Fortpflanzung - unsere Welt ist ein derber Schrecken für den industriell produzierten Menschen, der Aldous Huxleys "Brave New World" von 1932 entsprungen sein könnte. Ein heiter-düsteres Gedankenspiel, das zum ersehnten Tod führt. 

Jörg Diernberger, geboren 1964, hat unter anderem als Regisseur von MTV's "Unter Ulmen" und als TV-Journalist Gero Schorch bei "Stuckrad Latenight" außergewöhnliche Charaktere entwickelt. Das Hörspiel- Manuskript "Brave Neue Welt" wurde durch die Film- und Medienstiftung NRW gefördert. 

A
A

Mitwirkende

Kathrin Angerer spricht die Rolle der Karen. | © WDR/Sibylle Anneck

Kathrin Angerer spricht die Rolle der Karen. | © WDR/Sibylle Anneck


Kathrin Angerer spricht die Rolle der Karen.
© WDR/Sibylle AnneckKathrin Angerer spricht die Rolle der Karen.
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2013


Erstsendung: 18.02.2013 | 53'43


REZENSIONEN

Rafik Will: Witzige Hommage. In: Funk-Korrespondenz. 22.02.2013. S.22. | Tina Klopp: Wo sind die schönen Menschen?. In: epd Medien. 01.03.2013.


Darstellung: