ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Barbara Meerkötter

Big Girl Now!

Klappe 1-16 für Niki de St. Phalle


Regie: Barbara Meerkötter

"Ich wurde Künstler(in), weil es für mich keine Alternative gab – infolgedessen brauchte ich auch keine Entscheidung zu treffen. Es war mein Schicksal. Zu anderen Zeiten wäre ich für immer in eine Irrenanstalt eingesperrt worden – so aber befand ich mich nur kurze Zeit unter strenger psychiatrischer Aufsicht, mit zehn Elektroschocks usw. Ich umarmte die Kunst als Erlösung und Notwendigkeit.“ Das Hörspiel versucht - assoziativ und impulsiv - Niki de St. Phalle und ihre Kunst zum Klingen zu bringen: durch Zeitbezüge, Klangbezüge, persönliche und literarische Bezüge. Zur Wort kommen sie selbst – und ihre Weggefährten Jean Tinguely und Eva Aeppli. Ein Hörspiel über eine Ausnahmekünstlerin und eine außergewöhnliche Frau.

Barbara Meerkötter, geboren 1964 in Detmold, lebt in Berlin und arbeitet als Regisseurin, Autorin und Dozentin. Sie schrieb zahlreiche Hörspiele, u.a. "Blutschrift" (rbb 2002), "more or less untitled: Mit dem Ohr an Fotos von Cindy Shermann" (WDR 2010), "Lipshitz" (NDR 2011).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Suzanne von BorsodyNiki
Ueli JäggiJean
Judith HofmannEva

O-Tongeber
Niki de Saint Phalle
Jean Tinguely
Eva Aeppli


Suzanne von Borsody spricht die Rolle der Niki. | © rbb/Carsten Kampf

Suzanne von Borsody spricht die Rolle der Niki. | © rbb/Carsten Kampf


Suzanne von Borsody spricht die Rolle der Niki.
© rbb/Carsten KampfSuzanne von Borsody spricht die Rolle der Niki.
© rbb/Carsten Kampf



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2013


Erstsendung: 15.03.2013 | 54'15


REZENSIONEN

Jochen Meißner: Nettes Mädchen und Teufelskerl. In: Funk-Korrespondenz. 22.03.2013. S.29.


Darstellung: