ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Stefano Giannotti

Amore Mio

Love Songs und anderer Kram


Komposition: Stefano Giannotti

Regie: Stefano Giannotti

"Ich liebe euch, weil ihr meine Familie seid. Ich liebe dich, weil du meine Frau bist. Ich liebe dich, weil du meine Tochter bist. Du liebst mich, weil ich dein Computer bin. Denn ich bin dein Computer. Denn ich bin … Ein Projekt, das Songwriting mit ars acustica-Elementen verbindet. Diese beiden, wahrscheinlich an den Antipoden befindlichen Genres, werden in einer autonomen akustischen Form erarbeitet, welche alle Entfernungen und Grenzen zwischen diesen aufhebt. Eine Oper, aufgebaut wie ein Song Album, bei dem  Blues und Blue-Grass zu Cage und Feldman zwinkern, Buddha Bar Pierrot Lunaire an die Hand nimmt, und sich unvorbereitete Geschichten in Jungle und Death Metal mischen. Wie würden Bob Dylan, Genesis und Édith Piaf klingen, wenn sie ars acustica gemacht hätten?" Stefano Giannotti

Stefano Giannotti, geboren 1963 im toskanischen Lucca, studierte Komposition bei Pietro Rigacci und wurde zwanzigjährig in seiner Heimatstadt Mitglied des Kammermusik-Ensembles "Trio Chitarristico Lucchese", mit dem er 1983-90 auf zahlreiche Gastspielreisen durch Europa ging. Ab 1989 entstanden Klangkompositionen und Hörstücke, die mit diversen Preisen ausgezeichnet wurden: u. a. Karl-Sczuka-Preis 2002 und 2007. Zuletzt realisierte Giannotti für den SWR "Dialoghi" (2008) und "Shelters And Traps" (2009).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
N. N.Claudia/Jerry/Mariola/Mathilde/Maura/Vito

Vokalist: Isabelle Demey

 

Musiker: Stefano Giannotti (Ukulele; Mundharmonika; Sampler; Singstimme), Valentina Cinquini (Harfe; Singstimme), Henrik von Holtum (Singstimme), Frank Thomé (Perkussion), Felix Borel (Violine), Sharon Jaari (Violine), Raphael Sachs (Viola), Rahel Krämer (Violoncello), Lars Olaf Schaper (Kontrabass)

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2012


Erstsendung: 02.10.2012 | 53'22


Darstellung: