ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Tobias Borke, Almut Schnerring, Sascha Verlan

Borke-Beckett-Boom

Improvisationshörspiel


Bearbeitung (Wort): Almut Schnerring, Sascha Verlan

Regie: Almut Schnerring; Sascha Verlan

Borke trifft auf Beckett und es macht Boom: eine abstrakte literarische Idee von Samuel Beckett kommt in der Wirklichkeit an, Kunst trifft auf Leben, geschriebene Texte treffen auf spontan improvisierte Reime und Verse. Becketts 'Last Tape' entstand aus den neuen technischen Möglichkeiten heraus, die es möglich machten, die menschliche Stimme zu konservieren … und sich Jahre später mit der eigenen Stimme zu konfrontieren. Becketts Einakter wird nun zur Blaupause für die Erinnerungsreisen von Tobias Borke zurück an den Anfang des Jahrtausends, als er kurz vor dem Abitur stand, zurück zu BSE, 9/11 und was seitdem passiert ist. Dafür greift Tobias Borke nicht zu Stift und Papier, sondern zum Mikrophon, und nutzt Reim und Rhythmus, wenn er seine Gedanken zum Tag konservieren möchte. Die Musik, die seine früheren Tagebuchfreestyles unterlegten, wird aufgegriffen und in einen neuen Zusammenhang gestellt, die Ideen und Gedanken von Beckett zu Tagebuch, Stimme und Erinnerung werden von Tobias Borke aufgenommen und in den Kontext seiner eigenen Tagebücher gestellt. In dieser Neumischung des Live-Improvisationshörspiels "Borke-Beckett-Boom", das am 17.1.2013 zum Art's Birthday entstanden ist, treffen ein DJ, ein Freestyle-Rapper, ein Beatboxer und ein improvisierter Dialog aufeinander: Der Rapper Rawborke steht am Bühnenrand, macht die Improvisation transparent und reagiert spontan auf die eingespielten Sprachsamples des DJs. Der DJ Michel Schulz kommentiert seinerseits die Improvisationen des Rappers durch die Auswahl der Musik, Cuts und Scratches. Der Beatboxer Pheel stellt die Brücke zwischen Musik und Sprache her, ergänzt und erweitert die musikalische Ebene in die Improvisation und gibt der menschlichen Stimme ihren Raum.

Wort & Klang Küche, das sind Almut Schnerring, geboren 1970 in Gengenbach und Sascha Verlan, geboren 1969 in Esslingen am Neckar. Sie schreiben Bücher und produzieren Hörspiele und Radio-Features für den öffentlich-rechtlichen Hörfunk. Zuletzt realisierten sie für SWR2 mit "Kulturelle Störgeräusche. Wer hat das Sagen im öffentlichen Raum" ein erstes QR-Radioprojekt.

Tobias Borke, geboren 1982 in Stuttgart, lebt und arbeitet dort als Poetry Slam Künstler und Freestyle-Rapper. Er leitet diverse Workshops und Schreibwerkstätten und reiste mit ihnen im Auftrag des Goethe Insituts nach Beirut, Weißrussland und in die Ukraine. Vor gut zehn Jahren hat Tobias Borke begonnen, ein akustisches Tagebuch in Freestyle-Raps zu führen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2013


Erstsendung: 01.07.2014


Darstellung: