ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Werner Hennrich

Bumelux

Soundtrack einer Theateraufführung mit biografischen Texten von Werner Hennrich, freischaffender Schauspieler in Berlin


Vorlage: Bumelux - Zu alt, um jung zu sterben (Theaterstück)

Komposition: Jens Hardy Evans

Regie: Gabriele Hänel

Ein kleiner Junge, dessen Eltern am Ende des Zweiten Weltkrieges von Böhmen nach Mecklenburg umgesiedelt werden, kompensiert die Angstfantasien der Nachkriegszeit mit seinem komischen Talent, das ihn seelisch überlebensfähig macht. Das Theater wird sein Leben bestimmen. Ein Weg, der über Wittenberg, Halle/Saale und Zwickau nach Ost-Berlin führt, wo er sich in der von den DDR-Behörden beargwöhnten und diskreditierten ersten freien Theatergruppe "Zinnober" öffentlich outet und in langen Jahren künstlerischer Arbeit das Paradox von Leben und Spiel erlebt.

Ein Klangraum von Euphonium, Posaune und Originaltönen treibt den Schauspieler Werner Hennrich auf eine Reise durch die eigene Vergangenheit. In seinem 70. Jahr nimmt sich der freiberuflich lebende Darsteller der poetischen und melancholischen Aspekte seines Daseins an und erzählt sich das Märchen seines Lebens komplett neu. Wie einer, der Abschied nimmt, gibt er fantastische Dinge aus seiner Welt zu Protokoll. Mag sein, er legt sich lang in einen gläsernen Sarg und isst seinen Apfel auf. Mag sein, er steht im Eingang eines babylonischen Turmes aus leeren Fenstern. Mag sein, er strickt an einem letzten roten Hemd. Egal. Nun spricht er vogelfrei wie ein Entsprungener aufs Band... 

Werner Hennrich, 1944 geboren in Nestomitz bei Aussig an der Elbe, 1961-1963 Malerlehre in Pasewalk, 1963-65 Bühnenmaler am Elbe-Elster-Theater Wittenberg, 1965-67 Techniker am Theater der jungen Garde Halle/Saale, 1967-70 Studium für Schauspiel und Puppenspiel an der Staatlichen Schauspielschule Berlin, 1970-74 Mitglied der Bühnen der Stadt Zwickau, 1975-77 Dozent an der Staatlichen Schauspielschule Berlin, 1977-81 Mitglied des Staatlichen Puppentheaters Neubrandenburg, 1981-83 Regie-Aspirant am Berliner Ensemble, 1983-89 Mitglied der in der DDR ersten freien Theatergruppe "Zinnober", 1987 spielt er als Büsching/ Mellermann/ Frühhaupt in Heiner Müllers Hörspiel-Inszenierung "Untergang des Egoisten Fatzer" von Bertolt Brecht beim Rundfunk der DDR mit. Wirkt seit 1989 im Berliner freien "Theater o. N." als Schauspieler, Puppenspieler und Regisseur. Gastspiele u.a. am Berliner Ensemble und am ehemaligen Kammertheater Neubrandenburg, als Regisseur unter anderem am Theater Junge Generation Dresden.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Werner Hennrich 2015


Erstsendung: 07.12.2015 | MDR FIGARO | 90'00


Darstellung: