ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel, Kriminalhörspiel



Uli Keuler

Briefmarkenkomödie

Schwäbisches Mundartspiel


Sprache des Hörspiels: schwäbisch


Regie: Friedrich Alfred Schiler

Bei der Witwe Schwarz sind die wertvollsten Marken aus ihrer Briefmarkensammlung gestohlen worden. Offensichtlich ein Einstiegdiebstahl, denn die Fensterscheibe ist eingeschlagen. Alles deutet darauf hin, daß der Täter in der Familie zu suchen ist. Walter Schultheiß als Inspektor Specht, ein Meister weniger der Kriminalistik als der Bequemlichkeit und dazu ein gewaltiger Hasenfuß, löst diesen merkwürdigen Fall im schwäbischen Mundartspiel. Und wie er ihn löst, das beweist, daß Glück und Gottvertrauen manchmal eben doch eher zum Ziele führen als stures Können und Wollen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Hildegard Schaal
Sigrid Rautenberg
Willy Seiler
Oscar Müller
Peter H. Schwerdt
Trudel Wulle
Walter Schultheiß


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1976


Erstsendung: 03.10.1976 | 42'50


Darstellung: