ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Ingo Schulze

Augusto, der Richter


Vorlage: Augusto, der Richter (Erzählung)

Regie: Ulrich Lampen

Einem deutschen Schriftsteller, mit Frau und Töchtern zu Gast in der Villa Massimo, reißt beim Fußballspielen die Achilles- Sehne. Nach der Operation steckt er wochenlang im Haus fest. Umso größer die Freude, als er sich zum ersten Mal wieder zu Fuß in die Stadt wagt. Übermütig beschließt er, gleich die nötigen Besorgungen zu machen. Bald sind die Einkäufe zu schwer und die Schmerzen im Bein melden sich wieder. Da kommt dieser Augusto wie gerufen – ein Rumäne, wie sich herausstellt, mit grüner Warnweste überm ausgewaschenen Shirt. Ist er, wie er unterwegs behauptet, ebenfalls Schriftsteller?

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren. Er schreibt als  Autor Prosa, Essays und Hörspiele. Zu seinen Werken gehören u.a. "33 Augenblicke des Glücks" (Erzählungen, 1995) und "Simple Stories" (1998) sowie Hörspiele wie "Das Deutschlandgerät" (MDR 1014).

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 2016


Erstsendung: 26.09.2016 | MDR FIGARO | 65'14


Darstellung: