ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Barbara Frischmuth

Anstandslos


Komposition: Roland Neuwirth

Regie: Götz Fritsch

Ein Lehrer, vor Jahren aus einem der Ostblockländer geflohen, hat in einer westlichen Großstadt einen Job als Hilfsarbeiter, wohnt in einer Mietskaserne und sinnt der Vergangenheit nach. Wand an Wand mit ihm in gleicher Wohnung lebt eine ältere Frau, die Packerin in einer Sexwarenfabrik ist. Sie spielt sich laufend Platten vor, um ihren Nachbarn und sein Gemurmel nicht hören zu müssen. Ein junges Mädchen betritt die Wohnung, denn die Frau hat sich wegen der Feiertage angeboten, Besucher aus dem Osten bei sich in ihrer Einzimmerwohnung aufzunehmen, um zu zeigen, wie hilfreich man hier ist. Das junge Mädchen, für das der erste Westbesuch aufregend ist, versucht Kontakt mit dem Nachbarn aufzunehmen, beide freuen sich über ein Treffen als Landsleute in der Fremde. In seiner Wohnung entspinnt sich gegenseitige Zuneigung, die aber durch die Tatsache, daß die Nachbarin tot aufgefunden wird, keineswegs "anstandslos" zu einem glücklichen Ende kommt.

Die 1941 im steiermärkischen Altaussee geborene Autorin schildert eine Ost-West-Begegnung, bei der die Schäden, die die Menschen auf beiden Seiten davongetragen haben, auf skurril-realistische Weise sichtbar gemacht werden und das Westparadies sich als ein Ort der Einsamkeit erweist, in dem die Personen so isoliert nebeneinander herleben wie aus ganz anderen Gründen die im Osten es mußten. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Boris RösnerMilos
Vera BorekGerda Bauer
Ljuba KrbovaJana
Wolf BachofnerHimmelreich
Alexander WächterEngelrahm
Gabi Banschenbach-HerbeMutti
Mustafa DoganAdnan


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1992


Erstsendung: 28.01.1992 | 51'30


Darstellung: