ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gesine Schmidt

Begehren


Komposition: Sabine Worthmann

Redaktion: Juliane Schmidt

Technische Realisierung: Bernd Bechtolt; Benjamin Ihnow

Regieassistenz: Oliver Martin


Regie: Andrea Getto

Wir leben in einer sexualisierten Gesellschaft. Werbung muss sexy sein, „50 Shades of Grey“ muss man gesehen haben, Sex ist Lifestyle. Und natürlich ist jeder in gewisser Weise ein Experte in Sachen Sexualität. In diesem Sinne lässt Gesine Schmidt in ihrer „dokufiktionalen Feldforschung“ – der Text ihres Hörspiels entstand auf der Basis von Interviews – sechs Menschen zwischen 26 und 75 Jahren, unterschiedlichen Geschlechts und sexueller Präferenz erzählen: von ihrem Verlangen, von Bedürfnissen und Fantasien, von Ängsten und Scheitern, von One-Night-Stands, Beziehungshopping, Langzeitaffären, festgefahrenen Ehen und Einsamkeit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rainer BockThomas
Marina FrenkLaura
Patrick GüldenbergOle
Wilfried HochholdingerGero
Jutta HoffmannHelga
Katharina Marie SchubertJulia


Autorin Gesine Schmidt | © Max Zerrahn

Autorin Gesine Schmidt | © Max Zerrahn


Autorin Gesine Schmidt
© Max ZerrahnAutorin Gesine Schmidt
© Max Zerrahn



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg circa 2018


Erstsendung: 25.05.2018 | Kulturradio | 48'42


REZENSIONEN

Katrin Schuster: Sprechen übers Liebemachen. In: epd medien Nr. 23 vom 08.06.2018, S. 42.


Darstellung: