ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Lucrecia Dalt, Jenny Hval

Außerirdische Mikroben und Vampire

Hörstücke und Kompositionen


Komposition: Lucrecia Dalt, Jenny Hval


Realisation: Lucrecia Dalt; Jenny Hval

Außerirdische Mikroben haben seit langer Zeit den Menschen in Besitz genommen und steuern und lenken dessen Denken und Handeln. Für ihre surrealistischen Experimente lässt sich Lucrecia Dalt von Kunst und Philosophie inspirieren. Dabei reichen ihre Einflüsse vom Neuen Deutschen Film, Geotechnik und Künstlicher Intelligenz bis zur Ethik des Hörens und technologischen Zukunftsideen. Jenny Hvals Stücke widmen sich der Blutuntersuchung. Blut, das natürlich vergossen wird: Menstruationsblut. "Blood Bitch" ist auch eine fiktive Geschichte, gefüttert von Charakteren und Bildern aus Horror- und Exploitation- Filmen der 70er Jahre. Mit dieser Sprache, einer Art moderner Sozialkommentar, findet sie, dass sie eine andere Geschichte über sich und ihre eigene Zeit erzählen konnte.

Lucrecia Dalt, geboren 1980 in Pereira/Kolumbien, lebt und arbeitet als Musikerin, Klangkünstlerin und Radio-Produzentin in Berlin

Jenny Hval, geboren 1980 in Oslo/Norwegen, lebt und arbeitet dort als Sängerin, Komponistin und Autorin.

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2019

Erstsendung: 04.06.2019 | SWR2 | ca. 55'00


Darstellung: