ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Pierre Carlet de Marivaux

Die Kolonie


Vorlage: La Colonie (Komödie, französisch)

Übersetzung: Gerda Scheffel

Technische Realisierung: Jürgen Thiel, Gabriele Hjort, Rudolf Müller

Regieassistenz: Waltraud Heise


Regie: Ulrich Heising

Wie in seinem Stück 'Die Sklaveninsel' entwirft der französische Moralist Pierre Carlet de Marivaux in seinem Einakter 'Die Kolonie' eine sozial-utopische Situation: Von Feinden aus der Heimat vertrieben, rettet sich eine Gruppe von Frauen und Männern auf eine Insel. Ihre erste Handlung in dieser vermeintlichen "Stunde Null" ist die Einberufung einer Ratsversammlung der Männer, die diejenigen ernennen soll, die die Gesetze dieser sich neu gründenden Gesellschaft auszuarbeiten haben: natürlich Männer. Das erregt den Widerstand der Frauen, die an dieser Gesetzgebung teilhaben wollen. Also gründen sie eine eigene Versammlung und küren ihre eigenen Anführerinnen, die sogleich beschließen, die Liebe zu verbieten und eine neue Kleiderordnung einzuführen, die die Frauen so häßlich machen wird, daß sie aus der Rolle des bloßen Lustobjekts ein für allemal befreit sein werden. Als alle Überredungskünste der Männer nichts mehr nützen und außerdem die Emanzipationsfront aufgrund unüberbrückbarer, aus der alten Gesellschaft überkommener Standesunterschiede zu bröckeln beginnt, besinnen die Männer sich auf einen Trick, der, mit der Angst operierend, die alten Zustände wieder herstellt: sie malen einen Krieg an die Wand.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Angela SchmidArtenis
Christa BerndlMadame Sorbin
Axel BauerMonsieur Sorbin
Regine LamsterLina
Christoph EichhornPersineus
Dietrich MattauschTimogenos
E. O. FuhrmannHermokrates
Andrea Grosske1. Abgeordneter
Susanne Barth2. Abgeordneter
Andrea Bürgin3. Abgeordneter
Gabriele Schümann4. Abgeordneter
Heide Grübl5. Abgeordneter
Wolfgang KavenEin Mann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1982

Erstsendung: 27.05.1982 | 60'30


Darstellung: