ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Horst-Ulrich Semmler

Der Fisch ist ausgeflogen


Komposition: Paul Funk

Dramaturgie: Helga Pfaff

Technische Realisierung: Helga Schlundt


Regie: Uwe Haacke

Auf humorige und spannungsvolle Weise geht der Autor der Lebensgeschichte Lenins nach. London, im Jahre 1902. Lenin und die Krupskaja haben sich als Familie Dr. Jacob Richter in der Holford Square eingerichtet. Hauptanliegen: die vierzehntägige Herausgabe der ISKRA. Lenin wird nicht nur von der zaristischen Geheimpolizei, sondern auch von der Special Branch verfolgt. Wie er versteht, den ausgeklügelten Nachstellungen zu entgehen, erzählt die Geschichte. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans-Peter MinettiWarren
Helmut Müller-LankowMr. Subatow
Eberhard PrüterTon Young
Peter ReusseDr. Richter
Helga LabuddaKrupskaja
Hans OldenbürgerJohn Golden
Carola BraunbockMrs. Joe
Hans-Joachim HanischMr. Thompson
Ingeborg KrabbeMiss Eton


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1974

Erstsendung: 28.12.1974 | 41'05


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: