ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Sofja Prokofjewa

Gespräch unter vier Augen


Vorlage: Gespräch unter vier Augen (Drama, russisch)

Übersetzung: Hans Joachim Grimm

Komposition: Hermann Keller

Dramaturgie: Johannes Berger

Technische Realisierung: Jutta Wollermann


Regie: Barbara Plensat

Er, Sergej, und Sie, Natalja,sind vor Jahren geschieden worden. Er ist mittlerweile wieder verheiratet - glücklich, wie er vorgibt. Dass er doch hin und wieder bei seiner ehemaligen Frau auftaucht, ist am  wenigsten seiner Sorge um den 14jährige Sohn zuzuschreiben. Eines Abends erklärt er Natalja gegenüber, dass er seine jetzige Ehe als gescheitert betrachte, dass er zu ihr zurück wolle. Doch für sie gibt es keinen Weg zurück. Zu genau weiß sie um die egoistischen Motive Sergejs. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jaecki SchwarzEr - Sergej
Walfriede SchmittSie - Natalja


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1982

Erstsendung: 19.02.1983 | 35'00


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: