ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel



Branislav Nusic

Der Analphabet


Vorlage: Der Analphabet (Erzählung, serbisch)

Bearbeitung (Wort): Milo Dor, Reinhard Federmann


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Vor langer Zeit, als es noch keine Radios und Autos gab, traf eines Tages beim Bezirkshauptmann einer Kleinstadt ein kurzes Telegramm ein. Es verursachte des Bezirkshauptmann Kopfzerbrechen. Der Minister des Landes bat ihn nämlich, telegraphisch mitzuteilen, wie viele Analphabeten es in seinem Bezirk gebe. Der Hauptmann hatte keine Ahnung, was ein Analphabet ist. Es glaubte, es müsse sich um etwas Politisches, vielleicht sogar um eine geheime Partei handeln. Als er daraufhin sofort alle Einwohner überprüfte, fiel der Verdacht, ein "Analphabet" zu sein, auf den Schulinspektor, der immer so revolutionäre Reden führte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hanns Ernst JägerBezirkshauptmann
Grete WurmSeine Frau
Elisabeth OpitzMitza, ihre Schwester
Helmut PeineHerr Milo
Kurt MeisterHerr Sveto


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 01.04.1960 | 19'50


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: