ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Regina Dürig, Christian Müller

Das Schweigen entziffern


Komposition: Christian Müller

Dramaturgie: Katrin Zipse

Technische Realisierung: Basil Kneubühler


Regie: Regina Dürig, Christian Müller

Sommer 1900: Auf der Insel Kreta werden Tontäfelchen mit unbekannten Schriftzeichen aus der Bronzezeit gefunden. Dreissig Jahre später beschliesst die amerikanische Altphilologin Alice Kober, das Rätsel um die Bedeutung der unter dem Begriff «Linearschrift B» firmierenden Zeichen endlich zu lösen.

«Vielleicht werden wir herausfinden, ob Helena von Troja tatsächlich existiert hat, ob König Minos ein Mann war oder eine Frau. Vielleicht werden wir aber auch nur erfahren, dass Herr X Herrn Y einhundert Kühe geliefert hat am 10. Juni 1400 v. Chr.», notiert Alice Kober 1946. Durch ihre fast obsessiven Studien und ihre richtungsweisende Methode wurde sie zur weltweit anerkannten Expertin für die Linearschrift B, trotzdem ist sie heute so gut wie vergessen.

Die Autorin Regina Dürig macht sich auf die Suche nach ihr. Neben 200 000 Karteikarten findet sie im Archiv die Ankündigung einer Radioshow, an der Alice Kober mitgewirkt hat. In die Stille zwischen den mondfarbenen Archivschachteln legt sich die Hoffnung, hinüberreichen zu können in eine andere Zeit, eine andere Welt.

Eine poetische Hörspiel-Dokumentation über Alice Kober und die Entzifferung der Linearschrift B, über unwahrscheinliche Begegnungen, entschlossene Hingabe und die Sanftheit der Leerstellen. Mit einer Komposition von Christian Müller, der das statistische Material Kobers in Musik übersetzt hat.

Regina Dürig, geboren 1982 in Mannheim, Autorin, Performerin und Dozentin. Sie schreibt Miniaturen, Kurzgeschichten, Hörspiele, Kinderbücher, Jugendromane. Zusammenarbeit im Stories & Sounds-Duo „Butterland“ mit Christian Müller und bei „Bach/Dürig“ mit der Berliner Künstlerin Patrizia Bach. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt sie 2015 den Peter-Härtling-Preis, 2011 den Literaturpreis Wartholz und 2021 den Literaturpreis des Kantons Bern. Ihre Bücher waren für den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis und den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Regina Dürig lebt in Biel, Schweiz. 

Christian Müller, geboren 1971, Komponist und Klarinettist. Er komponiert für Theater, Tanz und Performance. Als elektroakustischer Bassklarinettist arbeitet er insbesondere im Duo „Strøm“ mit Gaudenz Badrutt und im Duo „Butterland“ mit Regina Dürig. Er schuf zahlreiche Klanginstallationen und audiovisuelle Arbeiten, u.a. für die Transmediale Berlin. Christian Müller lebt in Biel, Schweiz.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Regina Dürig
Peter KnerProfessor Sundvall
Daniel MezgerArchivar
Cathrin StörmerAlice Kober
Nicola WeisseMutter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) 2020

Erstsendung: circa 19.09.2020 | Radio SRF 2 Kultur | 54'12

Deutsche Erstsendung: 18.05.2022 | Deutschlandfunk Kultur


Darstellung: