ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Luis Sepúlveda

Der Champion


Vorlage: El campéon (Erzählung, spanisch)

Übersetzung: Willi Zurbrüggen

Bearbeitung (Wort): Katrin Zipse

Redaktion: Ralf Kröner

Technische Realisierung: Norbert Vossen, Bettina Krol


Regie: Judith Lorentz

Nach der Ermordung Che Guevaras bereiten sich drei junge Chilenen in Santiago zusammen mit Gonzalo, dem panamerikanischen Champion im Weltergewicht, heimlich auf ihren Einsatz in den Bergen Boliviens vor. Ihr Plan ist einfach, aber gut: Als Manager, Betreuer und Masseur Gonzalos wollen sie ganz legal mit ihm nach Bolivien zu einem Boxkampf einreisen, wo der Champion seinen Titel verteidigen soll, um sich nach dem Kampf der Guerilla anzuschließen. Gonzalo schwärmt von der propagandistischen Wirkung dieser Aktion, doch dann kommt alles ganz anders als geplant

Luis Sepúlveda, geboren 1949, wurde in Nordchile geboren und gehörte schon mit 21 Jahren zur Leibwache des chilenischen Präsidenten Salvador Allende. Nach dem Sturz Allendes wurde er drei Jahre von der Pinochet-Junta inhaftiert und gefoltert. Nach seiner Entlassung ging er nach Nicaragua, um sich den Sandinisten anzuschließen. Seit 1980 lebt er in Europa, von 1980 bis 1990 in Hamburg und heute in Spanien. Sepúlveda hat viele, zum Teil sehr erfolgreiche Erzählungen, Romane und Hörspiele geschrieben, am bekanntesten ist der Roman "Der Alte, der Liebesromane las".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Niko Eleftheriadis
Berthold Toetzke
Bijan Zamani
Milan Pešl
Andreas Szerda
Jens Wawrczeck
Paul Faßnacht
Götz Schulte
Bodo Primus
Benno Schurr


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2005

Erstsendung: 19.12.2005 | 29'39


Darstellung: