ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Gerhard Jäckel

Radiozeit


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Technische Realisierung: Jutta Kaiser, Ingeborg Rethmeyer

Regieassistenz: Joachim Staritz


Regie: Werner Grunow

Das persönliche Schicksal des Toningenieurs und späteren Redakteurs Brockmann dient als roter Faden der Szenenfolge, um die Geschichte des Rundfunks von den Anfängen bis zur Gegenwart nachzuzeichnen. Ausführlich werden die technischen Schwierigkeiten und die Skepsis der Wirtschaft geschildert, ebenso wird die Funktion des Rundfunks als politisches Machtmittel während des Nationalsozialismus sowie in der Nachkriegszeit dargestellt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erik S. KleinBrockmann
Gerd Biewer
Adolf-Peter Hoffmann
Johannes Maus
Gerry Wolff
Walter Richter-Reinick
Heinz Scholz
Evamaria Bath
Hannjo Hasse


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1963

Erstsendung: 18.12.1963 | Radio DDR I | 19:30 Uhr | 79'19


Im Deutschen Rundfunkarchiv verfügbar


Darstellung: