ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Tatbestand

Eine Sendereihe in Zusammenarbeit mit dem Generalstaatsanwalt der DDR


Arno Rude

Folge 32: Traumtänzerin


Kommentar: Dieter Plath

Dramaturgie: Karin Ney

Technische Realisierung: Ingeborg Kiepert, Tina Emmerling

Regieassistenz: Ingrid Hauschild


Regie: Christa Kowalski

Die 20jährige Katja Steinke, alleinerziehende Mutter zweier Kinder, stellt hohe Ansprüche an das Leben. Sie geht aber nur unregelmäßig zur Arbeit in einen Berliner Betrieb für Elektronik, bringt ihre Kinder unregelmäßig in die Kindertagesstätte oder holt sie am Abend mitunter nicht von dort ab. Sie wird bei der Jugendhilfe auffällig, als ihr fünfjähriger Sohn am späten Abend am Wasser aufgefunden wird, in das er beim Spiel gefallen ist. Den Job als ungelernte Kraft am Fließband kündigt sie, als ihr ein neuer Arbeitsbereich zugewiesen wird. Ihre Männerbekanntschaften sind unglücklich, bis sie Peter trifft, einen Studenten. Aber auch er kann Katja keinen geregneten Lebensrhythmus nahe bringen. Ein auswärtiges Praktikum nutzt Peter als Gelegenheit, ums ich von Katja zu trennen. Danach stürzt sie vollkommen ab, geht nicht mehr zur neuen Arbeit in eine Großküche, verfällt dem Alkohol. Schließlich wird sie von Ruth, einer ehemaligen Kollegin, aufgesucht, die Katja und ihre Kinder in einer verwahrlosten Wohnung antrifft.

Band 2: ab 22'57 Juristischer Kommentar von (O-Ton) Dieter Plath, Staatsanwalt 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Daniela HoffmannKatja Steinke
Walfriede SchmittRuth
Martin SeifertPeter
Dieter MontagHartmut
Klaus ManchenMöbus
Anne WollnerFürsorgerin
Doris AbesserMutter
Edgar HarterPastor
Evamaria BathLotti
Gisela MorgenAlte
Joachim KapsDiskjockey
Horst WeinheimerWengler
Robert MendeKind

Sonstige Mitwirkende
Dieter Plath


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986

Erstsendung: 12.08.1986 | Radio DDR I | 21:05 Uhr | 53'37


Im Deutschen Rundfunkarchiv verfügbar


Darstellung: