ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Joachim Witte

Geheimauftrag


Komposition: Ekkehard Hahn

Dramaturgie: Monika Beck

Technische Realisierung: August Rathgen


Regie: Reneè Eigendorf

April 1945. Vergeblich versuchen Funker der 1. Bjelorussischen Front, wenige Stunden vor der Offensive Kontakt mit dem Frontbeauftragten des Nationalkomitees "Freies Deutschland" zu bekommen. Vor acht Stunden ist Genosse Bartsch mit dem Fallschirm im Hinterland der Faschisten abgesprungen. Seitdem schweigt das Funkgerät. Statt seiner meldet sich auf der vereinbarten Wellenlänge plötzlich ein Junge. Im Glauben, mit deutschen Soldaten verbunden zu sein, befolgt er die Anweisung der sowjetischen Zentrale. Zusammen mit Pierre, einem französischen Kriegsgefangenen, der im elterlichen Forsthaus arbeitet, kann er den schwerverletzten Frontbeauftragten bergen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolf-Dieter LingkMajor Koslow
Horst KotterbaWalter Brenk
Günter ZschäckelStellmacher
Ekkehard HahnLachaud
Barbara BachmannFrau Zinn
Uwe ManskeBartsch


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 05.05.1979 | Radio DDR II | 14:10 Uhr | 48'08


Im Deutschen Rundfunkarchiv verfügbar


Darstellung: