ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Sybill Mehnert

Die Kassette


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Technische Realisierung: Erika Schüttauf


Regie: Klaus Zippel

Die alleinstehende Hilde Habermann wurde in ihrem Einfamilienhaus im Potsdamer Randgebiet niedergeschlagen und erliegt ihren Kopfverletzungen. Wie Oberleutnant Wiechert von der Kriminalpolizei feststellt, entwendet der Täter eine Kassette, die Geld, Schmuck und Papiere enthielt. Vier Personen sind der Tat verdächtig: So die Kollegin Carola, der in Leipzig studierende Neffe Stefan, der Hausmeister Wozzek und der ansehnliche Kohlenhändler Freddy Wollenweber. Alle Verdächtigen haben ein Alibi für die fragliche Zeit, nur Wiechert den großspurigen Freddy, der sich in finanzieller Abhängigkeit von Hilde Habermann befand, der Tat zu überführen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst KempeWiechert
Evelin SplittCarola
Peer Uwe TeskaStefan
Ingrid HilleDr. Baumgarten
Hinrich KöhnWanjek
Frank HöhnerbachWollenweber
Michael Mayjunger Mann
Werner GodemannKneipenwirt
Ramona HenneckeLettau


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984

Erstsendung: 28.06.1985 | Radio DDR I | 21:30 Uhr | 29'52


Im Deutschen Rundfunkarchiv verfügbar


Darstellung: