ARD-Hörspieldatenbank

 

Originaldokumente zur Geschichte des Hörspiels

Eine Auswahl aus den frühen Jahren


Zur Suche nach der funkeigenen Gattung und ihrer Bezeichnung:

 

Zur ersten bekannten Definition des Gattungsbegriffs "Hörspiel":

 

Zur Abgrenzung des Hörspiels vom Sendespiel:

 

Zur Vorstellung von der "akustischen Kulisse":

 

Zum Widerspruch zwischen Fortschritt der Rundfunktechnik und traditionellem Kultur- und Bildungsbegriff der Programmverantwortlichen:

 

Zur Problematik der „akustischen Kulisse“ im Sendespiel:

 

Das Hörspiel als reine Radiokunst:

 

Tipp

Tim Staffel: Die Wasserkrieger | © WDR/picture alliance/dieKLEINERT/Jakob Krattiger

Tim Staffel: Die Wasserkrieger
Der Zugang zu Wasser hat laut einer UN-Resolution von 2010 den Rang eines Menschenrechts. Dennoch ist Wasser zugleich auch ein Wirtschaftsgut, noch dazu ein immer knapperes. Das Hörspiel zeichnet ein Szenario der drohenden Konsequenzen. Die fiktive Journalistin Mia Schelling begleitet ein Jahr lang den CEO des Konzerns Dell‘Aqua, Ken Feldhoff, auf seinen Reisen.
Der WDR setzte für das Hörspiel die Mittel einer Radio-Reportage ein, um Geschichten über Menschen zu erzählen, die in den Kampf um die Ressource Wasser verwickelt sind.

Zu hören am:
15.11.2017 und 16.11.2017 (Teil 1 und 2) jeweils um 19:04
in WDR 3

und zehn Folgen à zehn Minuten vom 13. bis 24.11.2017 zwischen 10:05 und 12:00 Uhr
in WDR 5

 

NEWs

Hier finden Sie Neuigkeiten zur Hörspieldokumentation. | mehr

Letztes Update:   17.11.2017
Hörspiele insgesamt:   54.543
 
Was ist neu?
Die letzten 50 Hörspielerfassungen

 

Kontakt

Deutsches Rundfunkarchiv
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 15687 -163 / -215
Fax: (069) 15687 -100
www.dra.de

Sie erreichen uns unter folgender eMail-Adresse: hoerspieldatenbank@dra.de
 

Darstellung: