ARD-Hörspieldatenbank

 

Originaldokumente zur Geschichte des Hörspiels

Eine Auswahl aus den frühen Jahren


Zur Suche nach der funkeigenen Gattung und ihrer Bezeichnung:

 

Zur ersten bekannten Definition des Gattungsbegriffs "Hörspiel":

 

Zur Abgrenzung des Hörspiels vom Sendespiel:

 

Zur Vorstellung von der "akustischen Kulisse":

 

Zum Widerspruch zwischen Fortschritt der Rundfunktechnik und traditionellem Kultur- und Bildungsbegriff der Programmverantwortlichen:

 

Zur Problematik der „akustischen Kulisse“ im Sendespiel:

 

Das Hörspiel als reine Radiokunst:

 

Tipp

Jocelyne Saucier: Ein Leben mehr | © Deutschlandradio/Sandro Most

Jocelyne Saucier: Ein Leben mehr
Drei alte Männer ziehen sich in die kanadischen Wälder zurück, um den Rest ihres Lebens selbstbestimmt und in Würde zu verbringen. Dann stößt eine Fotografin zu ihnen, sie sucht nach einem der letzten Überlebenden der Großen Brände, einem gewissen Boychuck. Kurze Zeit später taucht eine eigensinnige, zierliche Dame von achtzig Jahren auf. Die Frauen bleiben.
Andreas Jungwirth bearbeitete den Roman der frankokanadischen Autorin für das Deutschlandradio zu einem Hörstück, das die Freiheit, die Liebe und die Natur feiert.

Zu hören am:
28.5.2017 um 18:30 Uhr
in Deutschlandradio Kultur

 

NEWs

Hier finden Sie Neuigkeiten zur Hörspieldokumentation. | mehr

Letztes Update:   24.05.2017
Hörspiele insgesamt:   53.553
 
Was ist neu?
Die letzten 50 Hörspielerfassungen

 

Kontakt

Deutsches Rundfunkarchiv
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 15687 -163 / -215
Fax: (069) 15687 -100
www.dra.de

Sie erreichen uns unter folgender eMail-Adresse: hoerspieldatenbank@dra.de
 

Darstellung: