ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Christian Bock

Gebt acht auf die Welt!


Technische Realisierung: Herbert Kara


Regie: Cläre Schimmel

Es geht dem Autor um die Klärung des Verantwortungsbegriffes für einen Wissenschaftler, der mit Sicherheit annehmen muß, daß eine von ihm gemachte Entdeckung zum Schaden der Menschheit ausgewertet wird. Eine Idee lebt weiter, sobald sie einmal gedacht worden ist - auch wenn der Urheber die Niederschrift seiner Erkenntnis vernichtet oder sein Leben auslöscht. Ob der Nächste, der seinen Gedanken wiederfindet, ebenso selbstlos sein Wissen verschweigen wird, - darauf hat seine Tat wenig Einfluß. Eine Katastrophe könnte also bestenfalls für kurze Zeit aufgeschoben, niemals aber durch das Opfer eines Einzelnen wirklich verhindert werden. Daß der Selbstmord von Professor Clemens aber trotz dieser Erkenntnis möglicherweise einen Sinn hat und die Menschheit zumindest auf Jahrzehnte hinaus vor dem Untergange bewahrt, - dies stellt Christian Bock in seinem neuen Hörspiel dar.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Theodor LoosProfessor Clemens
Edith HeerdegenFrau Clemens
Erich PontoRektor Professor Fischer
Egon ClauderProfessor Landau
Hans CaninenbergDr. Gerhard Forster
Friedrich SchönfelderDr. Evers
Kurt NorgallDr. Lüders
Max MairichBuschmann
Elsa PfeifferMartha


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1950

Erstsendung: 19.07.1950 | 48'20


Darstellung: