ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Günter Eich

Die gekaufte Prüfung


Technische Realisierung: Günther Ziege; Renate Albers

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Günter Eich präsentiert in seinem Hörspiel "Die gekaufte Prüfung" einen Lehrer, der von seinem Schüler bestochen wurde, damit er ihn die Prüfung bestehen lasse. Der Wunschtraum dieser Möglichkeit hat schon das Herz manches unsicheren Kantonisten begeistert. Was der Autor dabei jedoch an Komplikationen für die Beteiligten entdeckt hat, die Möglichkeiten der Lösungen, die sich für den Hörer ergeben, ohne daß der Autor sie erwähnt, machen das Stück sehr spannend.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans PaetschBalfrin
Eduard MarksWolburg
Annemarie SchradiekFrau Wolburg
Andreas von der MedenRichard Wolburg
Gerd MartienzenFritz Weber
Evy GotthardtErika Weber
Lotte KleinFrau Weber
Max ZawislakPedell
Manfred LotschEin Schüler


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1950

Erstsendung: 20.12.1950 | 63'15


Darstellung: