ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Günter Eich

Die Gäste des Herrn Birowski


Komposition: Siegfried Franz

Technische Realisierung: Willy Jäschke; Kurt Stege


Regie: Gustav Burmester

Er hat seltsame Gäste, der Herr Birowski: eine bucklige Sängerin, einen schwachsinnigen Spediteur, eine Kindesmörderin, einen verbummelten Dichter, eine kleptomanisch veranlagte Vertreterin für Kernseife und ein Pferd. Paula und Therese, die mit Herrn Birowski zusammen in dem Altersheim am Rande der Stadt wohnen, wissen, daß Herr Birowski Besuch hat. Sie hören die Stimmen der Gäste. Aber noch nie haben sie einen von ihnen zu Gesicht bekommen. Und seltsam: Herr Birowski empfängt immer nur dann Besuch, wenn er getrunken hat.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eduard MarksBirowski
Günther DockerillLeonard
Hans IrleEmil
Martina OttoPaula
Annemarie MarksTherese
Eva PflugErdmunde
Evelyn SchradiekCäcilia
Charlotte JoeresAgnes
Tilla HohmannBäckerin


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1952

Erstsendung: 28.10.1952 | 58'20


Darstellung: