ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Eugene Gladstone O'Neill

Marcos Millionen


Vorlage: Marcos Millions (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Gisela Prugel

Komposition: Hans-Martin Majewski

Redaktion: Heinz Schwitzke

Technische Realisierung: Rudolf Meister; Kurt Gehrck

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Ludwig Cremer

Geschäftssinn und Profitgier des Abendlandes stoßen auf die unerschütterliche Weisheitslehre des Ostens. Ein unternehmungslustiger, aber auch etwas tölpelhafter Jüngling aus Venedig versucht sein Glück im Reiche des gewaltigen Kublia Khan. Er ist so begeistert von seiner eigenen Geschäftstüchtigkeit, von seinen finanziellen Erfolgen, daß er nicht versteht, in den Augen der bezaubernden Prinzessin Kokachin zu lesen, obwohl ihm hinreichend Gelegenheit dazu gegeben wird. Eugene O'Neill hat diese Geschichte von der Gewinnsucht des venezianischen Geschäftsmannes Marco Polo in seinem Schauspiel "Marcos Millionen" nicht ohne ironische Untertöne dargestellt. So liegt in der Konfrontation abendländischer und fernöstlicher Denkungsart aus dem 13. Jahrhundert eine ganze Menge Zeitkritik. Dies wird auch in der Hörspielbearbeitung von Gisela Prugel deutlich, die sich auf die wesentlichsten und prägnantesten Szenen beschränkt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Will QuadfliegMarco Polo
Joseph OffenbachNicolo Polo
Joseph DahmenMaffeo Polo
Friedrich DominKublai, der große Khan
Helmuth GmelinChu Yin, ein Weiser
Hannelore SchrothPrinzessin Kokachin
Alf PankarterGhazan, Khan von Persien
Werner RiepelSteuermann
Ludwig LinkmannEin Kurier
Paul Gerhard KlosePriester
Benno GellenbeckPriester
Rudolf FennerPriester
Adolf Hansen
Gerd Segatz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 23.02.1955 | 75'20


Darstellung: