ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Paul Hengge

Durchreise


Komposition: Friedrich Scholz

Technische Realisierung: Klaus Kiehn


Regie: Hanns Korngiebel

Die Romanze liegt sechs Jahre zurück, als Eva dem amerikanischen Star-Reporter George Bearfield im Flughafenrestaurant einer deutschen Stadt gegenübersitzt. Damals war sie eine blutjunge Studentin. Der junge lebenslustige Amerikaner, der sich ein bißchen in Europa herumtrieb und ein berühmter Journalist werden wollte, war für sie das große Erlebnis. Einmal sah man sich noch wieder. Das war vor fünf Jahren. Dann verlor man sich aus den Augen. George, inzwischen Mitarbeiter einer angesehenen Zeitung, war ständig auf Reisen. Eva schrieb ihm noch einige Briefe, aber nur einmal kam noch ein kurzer Gruß. Jetzt, sechs Jahre nach der ersten Begegnung, sitzt man sich plötzlich wieder gegenüber. Die Erinnerungen werden lebendig. Es ist, als wäre es gestern gewesen und als könnte das Wort immer noch gesagt werden, auf das Eva jahrelang vergeblich gewartet hat. Aber das Wort wird nicht gesagt. Es ist zu spät. George ist verheiratet, und auch Eva hat sich einem anderen Mann verbunden. Aus der Wehmut dieser letzten Begegnung mit George, den sie mit heißem Herzen geliebt hat, kehrt sie heim zu Günther, in die Enge einer kärglichen Existenz, aber zu einem Menschen, der sie braucht und ohne den auch sie im Grunde sich ihr Leben nicht mehr vorstellen kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bibiana ZellerEva
Fritz TillmannGeorge
Paul Edwin RothGünther
Otto BramlOber
Alice DecarliLautsprecherstimme
Viola ReckliesLautsprecherstimme
Klaus HermPiccolo
Liesl EckardtBlumenfrau
Joe FurtnerKutscher
Franz WeilhammerFahrer
Genia SzymuraHelga
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1957

Erstsendung: 06.02.1957 | 73'38


Darstellung: