ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Georges Simenon

Maigret und die schrecklichen Kinder


Vorlage: Maigret und die schrecklichen Kinder (Maigret à l'école) (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Fred von Hoerschelmann

Technische Realisierung: Jochen Jähnert


Regie: Cläre Schimmel

Der Kommissar Maigret wird diesmal in ein kleines Dorf an der französischen Küste geholt, um den Mordfall an einem alten Postfräulein aufzuklären. Maigret nimmt Kontakt auf mit den örtlichen Behörden, mit dem Polizeileutnant, mit dem Lehrer und mit den Kindern. Leicht sind die Ermittlungen nicht, weil die Dorfbewohner untereinander zusammenhängen wie Pech und Schwefel und einen Außenstehenden nicht so leicht in ihre Karten sehen lassen. Aber Maigret weiß, wo er auf die Fährte gehen muß.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wilhelm BorchertKommissar Maigret
Walter BluhmDer Lehrer Gastin
Gisela MattishentSeine Frau
Werner KesselLucas
Horst NiendorfLeutnant Daniélou
Eduard WandreyDer Wirt Paumelle
Clemens HasseDer Briefträger Ferdinand
Herbert WeissbachDer Amtsgehilfe Theo
Klaus HoferDer Fleischer Rateau
Ursula HöflichSeine Frau
Franz WeberEin Alter
Richard HandwerkViktor
Josef WilhelmiEin Gast
Hans CaninenbergDer Arzt Bresselles
Fritz EberthDer Flurwächter Sellier
Hermann SchindlerDer Erzähler
Frank GlaubrechtJean-Paul Gastin
Detlev RubuschMarcel Sellier
Wolfgang SchillJoseph Rateau
Regina Birkner
Ada Lübben
Georg Armin
Arthur Günther
Woldemar Leippi


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1958


Erstsendung: 03.12.1958 | 73'40


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Der Audio Verlag 2005

CD-Edition: Der Audio Verlag 2014 (Hörspielbox "Maigret - die besten Fälle")


Darstellung: