ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Helmuth M. Backhaus

Der Fall Cartouche


Technische Realisierung: Günter Heß; Angelika Glink


Regie: Michael Peter

Frankreich, 1718: Louis-Dominique Cartouche, junger Hauptmann einer ihm treu ergebenen Räuberbande, treibt sein Unwesen in den Gegenden rund um Paris. Die reichen Aristokraten, denen er auflauert, versetzt er in Angst und Schrecken. Da der Polizeipräfekt der Lage nicht Herr wird, die Ganoven aber immer dreister vorgehen, beauftragt der königliche Hof den Sonderbeamten Marquis de Serval mit der Ergreifung der Banditen. Noch einmal gelingt es Cartouche große Beute zu machen, doch der Marquis de Serval hat seine Schlinge bereits ausgelegt. Kurze Zeit später zieht er sie zu.

Das Hörspiel erzählt die Geschichte des Louis-Dominique Cartouche als farbiges Historiendrama. So wird der Dieb zum französischen Robin Hood, zu einem Rebell am Vorabend der Revolution. Cartouche: "Was nützt ein anständiger Mensch in einer unanständigen Zeit?!" 1962 wurde der opulente Stoff unter der Regie von Philippe de Broca verfilmt, Jean-Paul Belmondo spielte die Hauptrolle. Der reale Louis-Dominique Cartouche starb 1721 im Alter von 28 Jahren auf dem Schafott in Paris.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Reiner SchöneLouis-Dominique Cartouche
Peter LührMarquis de Serval
Helmut StangeVicomte d'Argenson
Saskia VesterMarie-Claire de Muret
Felix von ManteuffelArmand de Laistre
Jan BiczyckiPierre Lami
Joachim HöppnerDucerf
Michael GahrMarcel
Charles BrauerSprecher
Ulf WagnerJulien/Wache
Werner SinghDiener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1981

Erstsendung: 16.07.1981 | 48'34


Darstellung: