ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Thomas Andresen

Verfall eines Römers


Komposition: Enno Dugend

Regie: Friedhelm Ortmann

Die Polizei rätselt, ob die spurlos verschwundene Gymnasiastin Brigitte Lutz das Opfer eines Entführers oder eines Sittlichkeitsverbrechers geworden ist. Ihr Lateinlehrer, Dr. Victor A. Felden, macht sich verdächtig. Er, der Tag für Tag mit dem Verfall der Römer leben muß und schon lange selber Verfallserscheinungen zeigt, verfällt unter dem Tatverdacht rapide. Auch er verschwindet spurlos, offenbar, um sich das Leben zu nehmen. Aber sein Abschiedsbrief macht dem kleinen Kreis von Vertrauten Kopfzerbrechen, denn er ist in Latein abgefaßt. Alle Übersetzungsversuche im Kreise der Familie bleiben zweifelhaft. Gesteht er die schreckliche Tat? Oder will er aus dem Leben scheiden, weil man ihm derartige Scheußlichkeiten zutraut? Die Familie traut der Polizei nichts zu und wartet ab.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Aljoscha SebaldFelden
Berthe TrübMutter
Peer AugustinskiBruno
Christian BerkelMarius
Sabine PostelClaudia
Herbert BötticherHauptkommissar Wilt
Hubert PfistererDirektor
Heinz SchachtKullwein
Maria E. SchiffbauerFrau Thiessen
Alwin Joachim MeyerLutz
Carmen Eckhardt
Hildegard Schroeter
Klaus Nierhoff
Christian Lugerth
Jan Busmann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Süddeutscher Rundfunk 1981


Erstsendung: 11.07.1981 | 45'11


Darstellung: