ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Marek Nowakowski

Rundgang am Abend


Übersetzung: Klaus Staemmler

Regie: Otto Düben

Der Pfleger einer psychiatrischen Anstalt macht seinen abendlichen Rundgang bei den Patienten. Noch einmal vor der terminierten Nachtruhe, leiht er ihnen allen sein Ohr: dem "Professor", der an der Gleichung von Macht und Ordnung arbeitet, dem "Verfolgten", der sich sich sicherer unterm als im Bett fühlt, dem "Premier", der vom Aussortieren destruktiver Elemente, die sich der Allgemeinheit nicht unterordnen, schwadronieret, - besonders aber einem, dem "alles aufgehört hat, zueinander zu passen". Und je mehr dieser den Phänomenen seiner Verstörung nachzuspüren versucht - dem Sich-selbst-Zusehen beim Lachen über die immer gleichen Witze des Chefs, den Anfällen von hoffnungsloser Langeweile über "so viele Fragen, so viele Antworten"-, um so bedrängender wird der Verdacht, daß hier all den "bei soviel Sinnlosigkeit" angeblich Heilgebliebenen ein Spiegel vorgehalten wird. Marek Nowakowski, geboren 1935 in Warschau, studierte Jura und lebt, nach vorübergehender Inhaftierung unter der derzeitigen polnischen Militärregierung, als Schriststeller in seiner Heimatstadt. Er gilt - auch im Ausland - als Spezialist für die Außenseiter in den Vorstädten der polnischen Metropole. Davon zeugen seine auch in Deutsch erschienenen Erzählbände und diverse Texte für Stimmen, die der Süddeutsche Rundfunk bereits zur Übersendung brachte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Tilo PrücknerDer Pfleger
Hans Helmut DickowDer Professor
Benno IflandDer Verfolgte
Wolfgang BüttnerDer Premier
Peter FitzEin Psychopath


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1982


Erstsendung: 19.09.1982 | 30'00


Darstellung: