ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Bayerische Szene


Fritz Meingast

Gerechtigkeit gibt's nur im Himmel


Technische Realisierung: Hans Schmid; Gerda Koch


Regie: Michael Peter

In drei Instanzen wurde bereits über die Forst- und Holzrechte der Fuchsmühler Bürger verhandelt. Das Landgericht Weiden hatte für den Gutsherren Baron Zoller, das Oberlandesgericht Nürnberg für die Forstrechtler und das Oberste Landesgericht in München wiederum für Zoller entschieden. Weil ihre Ansprüche auf Bau- und Brennholz durch historische Urkunden feststanden, beschlossen die Fuchsmühler, ihrem guten Recht vertrauend, in den Wald zu ziehen und das Holz selbst zu schlagen. Plötzlich stand ein kriegsmäßig ausgerüstetes Kommando des 6. Kgl. Bayer. Infanterieregiments Amberg vor den Holzlesern und Holzfällern und schoß sie zusammen Es vollzog sich alles nach streng militärischem Ritus. Erst durch den nachfolgenden Prozess erfuhr die breite Öffentlichkeit, was geschehen war.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Reinhard MüllerBaron Zoller
Elisabeth KargReschin
Rolf CastellAmtmann Wall
Norbert GastellGerichtsvorsitzender
Norbert SchwientekPater Lorenz
Rolf StraubThomas
Christoph LindertLeutnant Meyer
Paul SpiesAnwalt
Alexander MalachovskyLakai Ruppert
Willy SchultesFeldwebel
Fritz StrassnerLeonhard Bauer
Udo WachtveitlStudent Sommer
Cornelia GloggerAgnes
Franz RampelmannMetzger Filser
Werner RomMichl
Walter FitzBürgermeister
Marianne BrandtMutter Liesbeth
Wolf EubaSprecher
Julian Becker
Claudio Perselli
Josef Kröner
Thomas Seidel
Konstantin Becker
Walter Hartmann
Achilleas Papousopoulos
Constantin Bellos
Thomas Eschmann
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1983

Erstsendung: 28.03.1983 | 81'05


Darstellung: