ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Theodor Fontane

Unwiederbringlich (1. Teil)


Vorlage: Unwiederbringlich (Roman)

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Technische Realisierung: Wolfgang Karreth; Arnhild Kabisch

Regieassistenz: Gabriele Sachtleben


Regie: Gert Westphal

'Feine Psychologie, feste Umrisse, höchst lebenswahre Charaktere und über alles noch ein gewisser poetischer Hauch', urteilte kein Geringerer als Fontanes Zeitgenosse Conrad Ferdinand Meyer über diesen Ehe-Roman, den Fontane noch vor 'Effi Briest' schrieb. Der charmant- lebensfrohe Graf Holk ist mit seiner herrnhuterisch streng erzogenen Gattin uneins wegen der Erziehung der Kinder. Auch sonst drohen Konflikte in dieser Spannungs-Ehe. Am Kopenhagener Hof gerät der Graf in die Netze einer schönen Hofdame, aber als er sich ihretwegen scheiden lassen will, läßt die Geliebte den Grafen abblitzen... So daß es zur Versöhnung mit seiner Frau kommen könnte. Doch das Glück läßt sich nicht durch Versöhnung erzwingen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gert WestphalErzähler
Christian QuadfliegGraf Helmut Holk von Holkenäs
Gisela ZochGräfin Christine Holk
Christian WolffBaron Arne von Arnewiek
Erika WeberAsta, Komtesse von Holkenäs
Marianne KehlauJulie von Dobschütz
Peter LührPastor Petersen
Carmen AnhornElisabeth Petersen
Hans-Günther MartensSeminardirektor Schwarzkoppen
Ulrich BeigerBaron Pentz
Annemarie SchradiekPrinzessin Maria Eleonore von Dänemark
Andrea JonassonEbba von Rosenberg
Gisela HöterWitwe Hansen
Leonie ThelenBrigitte Hansen
Klaus Martin HeimKapitän Brödstedt
Michael HoffmannDiener Philipp
Leo BardischewskiKammerdiener der Prinzessin
Jens Müller-RastedeKellner bei Vincent


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 25.12.1983 | 88'40


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2019 (in der Sammlung "Theodor Fontane – Die große Hörspiel-Edition")

Darstellung: