ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Michael Gaida

In der Assoziatrie


Technische Realisierung: Rolf Rockstroh


Regie: Michael Gaida

Dies ist schon die dritte Hörspielarbeit, die Michael Gaida für RB gemacht hat - einer der originellsten aus unserem 'Treibhaus junger Autoren'. Diesmal hat er auch Regie geführt, um sich womöglich noch genauer auszudrücken. Sein Thema: eine Art Endspiel als grotesker Comicstrip. Verzweiflung gibt sich sprücheklopfend mit Witz. Das Ganze ist ein Potpourrie aus auseinanderstrebenden Kurzszenen, zusammengebunden durch Episoden unter Insassen eines Raumfahrzeuges, das sich in Lichtgeschwindigkeit von unserem Planeten entfernt und doch von ihm nicht loskommt. Assoziatrie kann stattfinden: Heilung durch spielerisches Denken. Das Hörspiel als Genre bekommt hier Gelegenheit, sich voll zu entfalten; und doch ist das Medium keineswegs die einzige Botschaft des Stückes. Hörspiel

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Sabine Postel1. Frauenstimme
Anne Rottenberger2. Frauenstimme
Antje Berneker3. Frauenstimme
Siemen Rühaak1. Männerstimme
Hans Kemner2. Männerstimme
Stefan Orlac3. Männerstimme
u.a.


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1982


Erstsendung: 20.05.1983 | 48'50


Darstellung: