ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel


Hörspiele für Kinder von acht bis achtzig


Thomas Rübenacker

Großmutters Märchen vom Hans und von der goldenen Kugel


Komposition: Matthias Thurow

Technische Realisierung: Karlheinz Stoll; Waltraud Gruber


Regie: Otto Düben

Viel spannender als "Tom und Jerry" im Fernsehen ist das Märchen, das uns heute Großmutter erzählt; das muß sogar Wolfi zugeben, wenn er ehrlich ist. Es ist ein Märchen, in dem uns viele Personen so vertraut erscheinen, als wären sie uns in anderen Märchen schon einmal begegnet. Da ist der gutmütige Hans, der für den schwarzen Zauberer die goldene Kugel vom dünnen Eis des Wintersees herbeiholen muß (denn der Zauberer selbst ist ja zu schwer dazu und würde einbrechen), da sind das kleine Rauhtierchen, der unglückselige Stanislaus Lorbeer und der Rabe mit dem gebrochenen Flügel .. Wenn nun der einstmals so große und mächtige Zauberer so klein zusammenschnurrt, daß man ihn einfach tottreten kann, wenn der Rabe ein Rabenmädchen zur Frau bekommt und Hans die Prinzessin, die einst ein Rauhtierchen war, dann könnte das Märchen getrost zu Ende sein - käme nicht Stanislaus Lorbeer verdrießlich aus ihm herausspaziert, mitten zu Großmutter ins Zimmer hinein, weil er eigentlich der einzige ist, der gar nichts rechtes gewonnen hat. Thomas Rübenacker, 1952 in Karlsruhe geboren, schlug sich nach dem Gymnasium in einer Reihe von Jobs durch, darunter als Kurorchester-Cellist, Sprachlehrer, Kellner, Reporter und Musikkritiker. Seit 1977 arbeitet er als Schriftsteller, Filmemacher und Opernregisseur. Der Süddeutsche Rundfunk stellte ihn 1979 mit der Hörspiel-Trilogie "Alice in Oxford" vor. Es folgten "Wallendas Tod. Ein Film zum Hören" (1980) und "Franzl", ein Hörspiel um Franz Schubert (1982), sowie ein erster Beitrag zur Kinderhörspielreihe des Süddeutschen Rundfunks "Herrn Andersens Nachtigall" (1981).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus-Peter GrapHans
Hans Helmut DickowDer Vater
Ursula von ReibnitzDie Mutter
Peter CapellDer Zauberer, auch als Poliz
Michael HabeckStanilaus Lorbeer, ein arbeitsloser Kammerdiener
Irina WankaDas Rauhtierchen
Walter KreyeTapf, der Bär
Hermann LauseFriedhelm, der Rabe
Vera ScherrDie Stimme der Kugel
Bruni LöbelDie Großmutter
Ashoka HomeierWolfi
Anke ZillichWolfis Mutter


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 04.12.1983 | 57'05


Darstellung: