ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Peter Steinbach

Zaunkönige


Technische Realisierung: Peter Esser; Renate Klein

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Bernd Lau

Vor zwanzig Jahren ist Gido Bender von Büsnitz-Ost nach Büsnitz-West geflüchtet. Er hat dort geheiratet, seine Frau früh verloren und lebt jetzt mit den alten Schwiegereltern und seiner kleinen Tochter in dem Dorf an der deutschen Grenze, mit der er, so gut es geht, zu leben versucht. Bender hat dabei so einige Tricks entwickelt. So beobachtet er seine auf der anderen Seite wohnende Oma Hedwig zweimal in der Woche zu einem verabredeten Zeitpunkt mit einem Fernrohr. Oma Hedwig selbst schickt ihm regelmäßig Briefe. Durch diese unkonventionelle Verständigungsmethode erweitert Bender ständig seine Kenntnisse über Geschichte und Gegenwart von Büsnitz-West und -Ost, um diese dann Grenzbesuchern in Kurzvorträgen im eigenen kleinen Museum zu vermitteln. Eines Tages dringt der Handlungsreisende Girod in dieses brüchige Idyll ein: Er will das große Geschäft mit der Grenze machen, und Bender soll mit dabei sein. Peter Steinbach, geboren 1938 in Leipzig, übersiedelte 1954 aus der DDR in die Bundesrepublik. Er fuhr mehrere Jahre zur See und übte verschiedene Berufe aus. Seit 1975 arbeitet er als Drehbuch- und Hörspielautor. Zuletzt produzierte der WDR sein Stück "Hell genug und trotzdem stockfinster" (1981), für das dem Autor der "Hörspielpreis der Kriegsblinden" verliehen wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Mara BachmüllerMarlene
Günter LamprechtGido Bender
Lars AhlboryJunge
Annemarie Marks-RockeOma Elfriede
Herbert WeißbachOpa Ewald
Klaus HermHelmut Girod
Heike AhlboryChristelchen
Nina HogerTwiggy
Hansjoachim KrietschStragulla
Joachim LugerErnie Welkert
Josef Quadflieg1. Feuerwehrmann
Dierk Hardebeck2. Feuerwehrmann
Werner Possardt3. Feuerwehrmann
Ursula FeldhegeFrau
Arno GörkeMann, Mann mit Stock


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 25.08.1983 | 61'55


Darstellung: