ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Rolf Schneider

Schratt oder das Theater


Technische Realisierung: Rolf Beck; Gertrud Koch


Regie: Rolf Schneider

1918, die Habsburgische Monarchie ist zusammengebrochen, Schauspieler des Burgtheaters in Wien proben eine neue Premiere - aus Spargründen die Wortfassung von Hofmannsthals "Rosenkavalier". Katharina Schratt, ehemalige Mätresse des Kaisers Franz Joseph - sie starb erst 1942 -, soll die Marschallin spielen. Ihr, der es schwerfällt, die neue Zeit mit Wirrnis, Kampf, Mord und Totschlag zu verstehen, ist nur das "Theater" noch Halt in einer unverständlichen neuen Zeit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elisabeth OrthDie Schratt
Marianne BrandtMarianne, Garderobiere
Elfriede KuzmanyEine ältere Schauspielerin
Jovita DermotaEine Frau
Karl Walter DiessRegisseur
Heinrich SchweigerXandl
Karl RenarEin Invalide
Romuald PeknyLiterat
Ida KrottendorfAusgemergelte Frau
Jane TildenEine alte Schauspielerin
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / ORF 1984

Erstsendung: 01.10.1984 | 83'35


Darstellung: