ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Radio noir


Horace McCoy

Schatten der Vergangenheit


Vorlage: Kiss Tomorrow Goodbye (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Doris Kunstmann

Bearbeitung (Wort): Doris Gercke

Regie: Norbert Schaeffer

Die Schwester eines Mithäftlings organisiert die blutige Flucht. Endlich ist Ralph Cotter frei. Ein neues Leben mit neuen Verbrechen beginnt. Schnell ist die Polizei ihm und seinen Komplizen auf der Spur. Doch in einer von Korruption beherrschten Zeit sind auch die Hüter des Gesetzes korrupt. Sind Erpressung, Raub und Mord die einzige Möglichkeit zu überleben? Als Ralph Cotter Margaret Dobson kennenlernt und sich ihm ein Dasein in Reichtum und Eheglück bietet, holen ihn die Schatten der Vergangenheit ein.

Horace McCoy, geboren 1897, war nach dem Ersten Weltkrieg zunächst Sportjournalist und gründete dann eine Theatergruppe. Anfang der 30er Jahre ging er nach Hollywood, wo er in den folgenden Jahrzehnten vom Drehbuchschreiben lebte. Schnell bekam er Kontakt zu dem harten Kern der "Black Mask"-Autoren, einem Magazin gleichen Namens, in dem auch Dashiell Hammett und Raymond Chandler veröffentlichten. Heute gilt McCoy als einer der wichtigsten Vertreter des Kriminalromans der sogenannten "hard-boiled"-Schule, die schonungslos gesellschaftliche Zustände in einem verkommenen Amerika der Depressionszeit spiegelte. Horace McCoy starb 1955.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Viktor NeumannRalph Cotter
Konstantin GraudusToko, 2. Gangster
Uli KrohmCobbett, 1. Gangster
Katharina PalmHoliday
Ben BeckerJinx
Peter FrankeWebber
Ulli LothmannsReece
Balduin BaasDr. Mandon
Christiane LeuchtmannMargaret Dobson
Ulrich MatschossEzra Dobson


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1994


Erstsendung: 19.03.1994 | 52'06


Darstellung: