ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Emery Bonett, Erwin Wickert

Unkraut unter dem Weizen


Komposition: Karl Sczuka

Technische Realisierung: Traub; Behse; Ruth Behse


Regie: Karl Peter Biltz

Auf einer abschüssigen und kurvenreichen Straße fährt ein Lastkraftwagen. Er wird gelenkt von den 40jährigen Kunstsammler Richard Beverley. Eine wertvolle Ladung hat er bei sich. Es sind Kunstschätze, die er in Jahrzehnten mit Geduld und unter persönlichen Opfern zusammengetragen hat. Plötzlich, in einer unübersichtlichen Kurve, steht ein Personenwagen quer auf der Straße. In Sekundenschnelle muß Beverley entscheiden: geradeaus weiterfahren und hinein in die entsetzten Menschengesichter, die ihm gleichsam entgegenfliegen - oder das Lenkrad nach rechts herumzureißen, am Straßenrand abzuspringen und den Lastwagen mit seiner kostbaren Ladung in die Tiefe stürzen zu lassen. Für Sekunden muß Beverley Schicksal spielen. Er opfert sein Vermögen und rettet die Menschen. Von diesem Tage an ist Beverleys Leben mit dem Schicksal der Geretteten auf eine geheimnisvolle Weise verbunden. Immer wieder wird er vor die Frage gestellt, ob es sich gelohnt hat, diese vier Menschen vor einem Tod zu retten, der für sie vielleicht sinnvoller gewesen wäre, als das Weiterleben. Erst zum Schluß des Hörspiels bekommt er eine Antwort auf seine Zweifel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Christian BlechRichard Beverly
Lieselotte KösterCarolyn
Kurt EbbinghausJ.B. Smith
Herbert FleischmannFerdie Hotchkiss
Claire RueggFrau Carter
Ernst SladeckHerr Carter
Paul DättelSam Ruddock
Margot MüllerJanet Fleming
Stephanie WiesandFrl. Merker
Irene ReisingerSekretärin
Klaus FriedrichVerkäufer
Ernst EhlertOberkellner
Renate HolsteTelefonistin
Hannes TannertUntersuchungsrichter
Otti SchützKrankenschwester
Dirk DautzenbergHandwerker


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1952


Erstsendung: 08.07.1952 | 55'20


Darstellung: