ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Dieter Hirschberg

Der Onkel (2. Teil)


Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer; Marianne Jansen

Regieassistenz: Christoph Pragua


Regie: Frank Hübner

Michael Westhoff, Student in Berlin, ist von Onkel Paul telegraphisch in seine Heimatstadt "Ruhrkirchen" zurückgerufen worden: Sein Vater wurde tödlich überfahren, vor seiner Stammkneipe; Onkel Paul hat Michaels Adresse erst spät gefunden, die Beerdigung war schon vor fünf Tagen. Jetzt händigt Onkel Paul Michael ein Sparbuch des Vaters als Erbschaft aus und bittet ihn, bei ihm zu übernachten. Doch Michael will zu der alten Wohnung in Haspe, denn dorthin hat ihn Edith, Onkel Pauls durchgebrannte Tochter, in einem hastigen Anruf bestellt. Er trifft sie aber nicht an, obwohl offensichtlich jemand auf ihn gewartet hat. Stattdessen bedroht ihn der Hausmeister Russek mit einer Pistole. Spätestens zu dem Zeitpunkt glaubt Michael nicht mehr daran, daß sein Vater Opfer eines normalen Unfalls ist.

Dieter Hirschberg, der Autor dieses Krimis im Dealer- und Neonazi-Milieu vor authentischer Ruhrgebietskulisse, wurde 1949 geboren und wuchs in Hagen auf. Er schrieb Theaterstücke und Hörspiele, u.a. "Aus der Traum", 1976, "Aufgabe", 1981, und "Harrisburg", 1983.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jochen SchroederMichael
Ariane KnaufBiggi
Christoph PraguaPolizist
Anke TegtmeyerFrau Blömert
Leonore FranckensteinGisela
Angela SchmidFrau Russek
Birgit SchiwekFrauenstimme
Gerd MayenRohwer
Barbara HintzenWita
Jörg Victor NeumannJunger Mann
Ute BauerSchwester
Klaus-Peter SachauDoktor


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1987

Erstsendung: 16.05.1987 | 54'11


Darstellung: