ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Louis Verneuil

Herr Lamberthier


Vorlage: Herr Lamberthier (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Karl Heinz Rabe


Regie: Gert Westphal

Das Hörspiel machte die Sphäre jener Leidenschaft lebendig, "die mit Eifer sucht, was Leiden schafft". Mit einfühlender Hand ließ die Regie das Ehepaar aus der unbeschwerten Flitterwochenstimmung in die quälerisch-inquisitorische Haltung schnüffelner Eifersucht hinübergleiten. Die durch die Spielleitung aufs äußerste verdichtete Atmosphäre hielt den Hörer eine Stunde lang in einer Spannung, wie sie nur ein psychologisch durchgebautes Drama ohne schwache Stellen erzeugen kann. Ein Hörspiel, das durch die Knappheit an äußeren Mitteln, die Beschränkung auf wenige Stimmen und symbolischen Einsatz der Geräuschkulissen (Telefonklingel, Straßenlärm, Treppab-Gepolter) stärkste Wirkung erzielte! (Pressetext).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Josef Pelz von FelinauMaurice Lamberthier
Elfriede KuzmanyGermaine Lamberthier


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1949

Erstsendung: 18.07.1949 | 55'15


Darstellung: