ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Wenedikt Jerofejew

Walpurgisnacht oder die Schritte des Komturs


Vorlage: Walpurgisnacht oder die Schritte des Komturs (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Sergej Gladkych

Bearbeitung (Wort): Werner Buhss

Komposition: Reiner Bredemeyer

Regie: Werner Buhss

"Walpurgisnacht", am 10. Januar 1994 in Mannheim erstaufgeführt, eingeladen zum Berliner Theatertreffen 1994 und von der Kritik hochgelobt, variiert ein nicht nur in der russischen Literatur bekanntes Sujet: die Verwahrung mißliebiger Menschen in der Psychiatrie, und die Emanzipation des Subjekts ist simpel, paradox und unendlich kompliziert: Der Mensch entflieht seiner alltäglichen Entfremdung in den Suff und/oder in ein anderes Ich. Das führt ihn in die Verwahrung vor den Normalen, Angepaßten. In dieser Verwahrung rettet ihn die Identifikation mit diesem anderen Ich vor dem Untergang, der selbstverständlich auf der Ebene der realen, entfremdeten Welt erfolgreich betrieben wird. In Raum 3 der psychiatrischen Verwahranstalt, in die uns die "Walpurgisnacht" führt, geht die Vernichtung der Insassen einher mit der Vernichtung eines Weltreichs, einer Kultur, einer ehemals großen Utopie. Es beginnt die Neueinrichtung der übrigen Welt durch die Vernichteten. Viel wird nicht übrig bleiben, denn das bedeuten die Schritte des Komturs: Das beleidigte Opfer reißt die Beleidiger mit nach unten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jörg GudzuhnLew Isaakowitsch Gurewitsch
Otto SanderProchorow
Horst LebinskyAljoscha
Peter EbertWitja
Michael SchweighöferSerjocha Kleinmichel
Klaus ManchenPaschka Jerjomin
Lutz SchneiderStasik
Ruth ReineckeNatalie Alexejewna
Udo KroschwaldBoris Knochenbrecher
Elsa Grube-DeisterTamara Makarowna
Rolf HoppeRaninson


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1994


Erstsendung: 13.12.1994 | 76'37


Darstellung: