ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Radio noir


James M. Cain

Wenn der Postmann zweimal klingelt...


Vorlage: The Postman Always Rings Twice (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Hilde Spiel, Peter de Mendelssohn

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Peter Jochum; Hildegard Hendel

Regieassistenz: Marlene Renner


Regie: Norbert Schaeffer

Frank Chambers ist völlig abgebrannt, als er, eher zufällig, in Nick Papadakis' "Twin Oaks Tavern" landet. Aber als Nick ihm einen Job als Mechaniker für seine neben der Kneipe gelegene Tankstelle anbietet, zögert Frank noch. Doch dann sieht er Cora, Nicks Frau, und eine tödliche Leidenschaft nimmt ihren Lauf. "Ich schlug meine Zähne so tief in ihre Lippen, daß ihr Blut mir in den Mund spritzte. Es lief ihr den Hals herunter, als ich sie nach oben trug." Die beiden beschließen, Nick umzubringen. Der erste Versuch schlägt fehl. Sie glauben, ihre Liebe sei stark genug, es noch ein zweites Mal zu versuchen. Diesmal klappt es, und sie sind am Ziel ihrer Wünsche. Was sie nicht ahnen konnten: Nick hat vor seinem Tod eine Lebensversicherung abgeschlossen, und Frank und Cora werden nun zum Spielball von Versicherungsgesellschaft und Staatsanwalt. Ihre Liebe bleibt dabei auf der Strecke. Und auf Frank wartet am Ende die Todeszelle.

James M. Cain, als Sohn eines College-Präsidenten 1892 in Annapolis/Maryland geboren, wollte ursprünglich Sänger werden. Begann als Zeitungskolumnist, ging dann als Drehbuchautor nach Hollywood und wurde 1934 mit seinem Roman "The Postman Always Rings Twice" weltberühmt. Er beeinflußte maßgeblich die "tough guy"-Schule. Starb 1977.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Konstantin GraudusFrank Chambers
Christin MarquitanCora Papadakis
Derval de FariaNick Papadakis
Reinhart von StolzmannStreife/Polizist/Wärter
Iris von ReppertKrankenschwester
Jürgen HoltzSackett
Felix von ManteuffelKatz
Peter LerchbaumerRichter
Walter RenneisenVersicherungsvertreter/Willie
Berthold ToetzkePat Kennedy


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Südwestfunk / Norddeutscher Rundfunk 1994

Erstsendung: 02.05.1994 | 76'40


Darstellung: