ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Franz H. Jakubaß

Die goldene Muschel


Regie: Werner Simon

Es war einmal der arme Bettler Ali, der wie so oft dem reichen geldgierigen Kaufmann Hassan mit seiner Bettelei lästig wird. Almosen, die ihn nichts kosten, die hat er am liebsten. Und so schlägt er Ali ein gutes Geschäft vor. Vor einem einsamen Felsen an der Mündung von Euphrat und Tigris hat ein böser Dämon eine goldene Muschel im Meer versenkt. Die soll Ali für ihn ertauchen, gegen eine gute Belohnung natürlich. Aber da legt sich Hassan noch nicht fest. Und weil der reiche Kaufmann mißtrauisch ist und keinem traut, rudert er selber den Bettler zum Felsen. Der Plan gelingt, unter Todesgefahr entreißt Ali dem Teufelsfisch die goldene Muschel. Allerdings nur mit Hilfe des Meeres. Und auch dann wäre es fast noch um Ali geschehen gewesen, denn der habgierige Kaufmann will den Bettler nicht belohnen. Er will vielmehr den Zeugen seiner Raffgier beseitigen. Doch da hat er nicht mit dem großen Vogel, einem verwunschenen Wesir, gerechnet. Der fängt Ali im Todessturz von der Klippe auf und sorgt dafür, daß der reiche Hassan seine gerechte Strafe bekommt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael HabeckAli
Jochen StriebeckHassan
Herbert WeickerVogel/Wesir
Anja BuczkowskiMeer
Christoph LindertTeufelsfisch


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1993


Erstsendung: 01.05.1994 | 33'35


Darstellung: