ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Carl Amery

Das Penthouse-Protokoll


Technische Realisierung: Rudi Stückrath; Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Norbert Schaeffer

Drei Wochen nach dem Sprung eines Herrn Fünflinger von der Dachterrasse des "Drei-Riesen-Turms" wird in der Nähe ein unbeschädigter Miniatur-Kassettenrekorder gefunden. Das Gerät muß dem Springer auf dem Weg zum Erdgeschoß aus der Tasche gefallen sein. Dieses "Penthouse-Protokoll", wie es jetzt genannt wird, gibt den Verlauf einer Sitzung wieder, die dem Sprung vorausging. Der "Drei-Riesen-Turm" ist das Bürohochhaus dreier großer Pharmachemie-Konzerne, und es handelte sich um eine Sitzung der von diesen drei Riesen gesponserten Stiftung Pro Homine, die das Projekt EOS auf der Agenda hat. Worum es bei EOS geht und warum es zum Sprung des Herrn Fünflinger kam, das erklärt jetzt anhand der Kassette ein Rundfunk-Moderator dem geneigten Hörer im Plauderton. Satirisch grotesk attackiert Carl Amery in seinem neuen Science-Fiction-Hörspiel Menschenverachtung und Profitgier, die im Gewand wissenschaftlicher Theorien auch vor Eingriffen in die Psyche des Einzelnen nicht haltmachen. Mit seinem kabarettistisch überzeichneten Text schließt er seine für den WDR geschriebene Science­Fiction­Trilogie ab, von der bisher die Hörspiele "Finale Rettung Michigan" und "Schirmspringer" gesendet wurden.

Carl Amery, 1922 in München geboren, veröffentlichte zuletzt den Roman "Die Wallfahrer".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wiltrud FischerSprecherin
Martin SchwabDr. Jürgen Dietz-Fünflinger
Lukas AmmannÄntschlagger
Helmut KraussBilderley
Theodor MichaelMartinot
Luitgard ImWanda Rütt-Czernagora
Hans WyprächtigerErni Unter der Hayd
Thomas LangMark Mettge
Patricia HallsLuluthi
Myra DoeMbaweni


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Bayerischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1987

Erstsendung: 25.10.1987 | 40'13


AUSZEICHNUNGEN

  • Kurd-Laßwitz-Preis 1988


REZENSIONEN

  • Susanne L. Müller: Überzogen. In: FUNK-Korrespondenz. Nr. 44. 30.10.1987. S. P10f.
  • Ekkehard Skoruppa: Das Penthouse-Protokoll. In: In: epd / Kirche und Rundfunk. 04.11.1987.

Darstellung: