ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Pierre Frachet

Eine felsenfeste Freundschaft

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey

Technische Realisierung: Rudi Stückrath; Jürgen Schlameuß

Regieassistenz: Bettina Tronich


Regie: Burkhard Ax

Philippe und Stephane, die gemeinsam ein Architekturbüro leiten, sind Freunde von Kindheit an. Eines Nachts nun taucht Philippe bei Stephane auf und erinnert ihn an einen Ausspruch von Georges Clemenceau: Ein Freund, das ist der Mensch, den man mitten in der Nacht wecken kann, um ihm zu sagen: Ich habe jemanden getötet. Der Freund antwortet nur: Wo ist die Leiche?" Genau das fragt auch der verschlafene Stephane, der noch nicht so recht glauben mag, daß es sich um mehr als einen Scherz handelt. Doch als Philippe ihn zu einer ihrer Baustellen bittet und vorschlägt, die Leiche in den noch frischen Zement einzugießen, sieht er sich mit einer schrecklichen Wahrheit konfrontiert.

Pierre Frachet, geboren 1933 in Plombières/Vogesen, studierte Literatur und Jura, arbeitete lange Zeit als Schauspieler und machte Karriere als Chansonsänger und -texter, bevor er 1965 mit einem Kriminalroman seine Laufbahn als Autor begann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Georg PanczakPhilippe
Siemen RühaakStephane
Katharina PalmPauline
Elisabeth SchererMama


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1987

Erstsendung: 28.11.1987 | 24'47


Darstellung: