ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



Dorothy L. Sayers

Der Mann mit den Kupferfingern


Vorlage: Der Mann mit den Kupferfingern (The Abominable History of the Man with Copper Fingers) (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Otto Bayer

Bearbeitung (Wort): Corinne Frottier

Technische Realisierung: Günter Beckmann

Regieassistenz: Vera Wildgruber


Regie: Jürgen Dluzniewski

An einem Abend des Jahres 1928 befinden sich acht Männer im "Braunen Zimmer", dem Rauchsalon des "Egotist-Club" in London. Mastermann, der kubistische Dichter, hat einen Gast mitgebracht, einen Mann namens Benjamin Varden. Er ist Schauspieler aus Los Angeles, der nach London gekommen ist, um seinen neuen Film "Marathon" vorzustellen. Die Unterhaltung beginnt ganz belanglos. Zuerst erzählt Armstrong eine sonderbare Begebenheit, deren Zeuge er an der Station Temple geworden ist. Dann trumpft Judson mit einer merkwürdigen Geschichte auf, die ihm in der Euston Road passiert sei. Und schließlich rückt Varden mit einem gruseligen Erlebnis heraus, das ihn fast das Leben gekostet hätte. Es begann mit einer schmeichelhaften Einladung bei einem bekannten Bildhauer, dem er Modell stehen sollte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Lutz MackensyBenjamin Varden
Jan EberweinEric Loder
Verena von BehrMaria Morano
Christoph BantzerLord Peter Wimsey
Benno IfflandJudson
Wolfgang KavenMastermann
Curt BockArmstrong
Willy Witteengl. Offizier
Ariane KnaufElvira
Hans Irle1. Beamter
Herbert Tennigkeit2. Beamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 03.12.1988 | 54'20


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2015 (ab 31.07.)

Darstellung: