ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Claude Ollier

Ein Kolonialroman - Sonate für Stimmen und Musik

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Helmut Scheffel

Technische Realisierung: Karl-Heinz Stoll; Waltraud Gruber

Regieassistenz: Uwe Schareck


Regie: Otto Düben

Eine französische Kolonie in Nordafrika, gegen Ende der Kolonialzeit. Machaut, Kolonialbeamter der Region Iguelouanne, geht den Spuren eines Jahre zurückliegenden, vertuschten Verbrechens nach. Auslöser ist ein Messerstich, den Ben Slimane, Chauffeur des Kolonialbüros und Mitwisser dieses Verbrechens, in den Rücken erhält. Sowohl Machauts Vorgesetzter Grandville als auch Si Smail, Kalif und französisch erzogener treuer Diener der Kolonialmacht, bagatellisieren den Fall auf verdächtige Weise und überlassen ihn dem in der Kolonie noch relativ unerfahrenen Machaut. Dieser spürt schon lange, daß die Vergangenheit ein Geheimnis birgt. - In den Figuren des Hörspiels und ihren Interaktionen spiegeln sich die politischen Verhältnisse im Nordafrika der Kolonialzeit und die Gegensätze zwischen den beiden Kulturen, die ein gegenseitiges Verstehen ausschlossen. So bleibt die arabische Welt Machaut bis zuletzt verschlossen, wenn er auch das verdrängte Verbrechen Schicht für Schicht aufdeckt.

Claude Ollier, 1922 in Paris geboren, wurde zunächst international bekannt als Filmkritiker der "Cahier de Cinéma". Mit seinen Romanen und Erzählungen (u.a. "Le Maintien de l'Ordre", 1961), in die oft kriminalistische Elemente einbezogen werden, gehörte er zur Ursprungsgruppe der Nouveaux­Romanciers. Der SDR stellte Claude Ollier bereits mit den Funkarbeiten "Der Tod des Helden" (1966), "Die Verwandlung" (1967), "Die Sage von denen, die reden" (1970), "Pilgerfahrt" (1970), "Der neue Zyklus" (1973), "Das Ohr an der Wand" und "Ein Buckel im Schnee" (1974) vor.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin BenrathMachaut, der Erzähler
Reinhard ZobelFragesteller
Wolfgang ReichmannGrandville
Charles BrauerSi Smail
Christian BrücknerYussef
Veronika NicklMaia


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 10.07.1988 | 52'40


Darstellung: